Website: K. Rogge

Die K. Rogge GmbH ist ein wesentlicher Akteur in der Berliner Baubranche. Schwerpunkte des Unternehmens sind die Bereiche Stuck, Putz und Trockenbau. Das Portfolio ist eindrucksvoll, denn es umfasst auch weltweit bekannte Berliner Regierungsgebäude und Kulturinstitutionen. Bei der Konzeption der neuen Website galt es, die Projekte in ihrer Einzigartigkeit und Besonderheit ästhetisch und inhaltlich überzeugend darzustellen. Zu jedem Projekt existieren verschiedene Ansichten....

Website: Aluminium in Transport

Aufbauend auf dem Gestaltungskonzept für die „Aluminium in Green Building“ Kampagnenwebseite widmet sich diese Homepage der Bedeutung von Aluminium im Transportwesen. Eine Besonderheit ist das von interstruct entwickelte „Transport Light-Weighting Model“, mit dem sich die konkreten Vorteile des Einsatzes von Aluminium in diesem Sektor individuell errechnen lassen.

Website: DLD Women

DLD Women Portal baut auf dem Gedanken der DLD Conference aufbaut, einer Veranstaltung mit internationalen Gastrednern aus unterschiedlichsten Branchen. Im Fokus der Konferenz, die 2010 erstmalig stattfand, stehen gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten, die Rollen-Vorbilder für Frauen in einer beruflich differenzierten Welt darstellen. Die technische Umsetzung dieser Seite erfolgte durch interstruct und basiert auf dem Blogsystem movable type.

Website: Wishez

Whishez ist ein Community-Tool, das die individuellen Produktwünsche seiner Nutzer publiziert, z.B. als Anregung für persönliche Freunde zu Geschenkanlässen. Eine Besonderheit dieser Seite ist, dass sich die Umgebung automatisch den eingegebenen Inhalten anpasst. Sucht also ein User nach einer CD eines Interpreten aus den 90er Jahren, erscheinen verwandte Artikel in den Seitenbannern oder solche, die andere Nutzer ebenfalls auf ihrer Wunschliste hatten oder gekauft haben....

Imagebroschüre 2010: Outimex

Die Zielklientel für die Imagebroschüre der Outimex AG ist breit gefächert. Diesem Umstand entsprang die Idee zu einer „Broschüre in der Broschüre“. Während die eigentliche Publikation den Imagefaktor bedient, beinhaltet das kleinformatige Inlay, das durch eine spezielle Magnet-Konfektionierung herausnehmbar ist, vor allem Produktinformationen. Diese können nun von Mitarbeitern des Vertriebs einzeln herausgegeben und somit gezielt eingesetzt werden.